NACHRUF

Zum Tode unseres lieben Genossen Uwe Diehl möchten wir seiner Familie unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Sein soziales Engagement für die Gesellschaft, sowie seine unzähligen Ehrenämter werden wir stets in Ehren halten. Der Familie wünschen wir viel Kraft für diese schwere Zeit.

SPD Ortsverein Guntersblum

 

Bildquelle: Allgemeine Zeitung

 

kompletter Auszug aus dem Naxchruf in der AZ:

von Bina Stutz

GUNTERSBLUM – (bst). Mit Uwe Diehl hat die Gemeinde einen vielseitig aktiven Bürger verloren. Das gilt für das Vereinsleben, bei Wandervögeln, Wassersportfreunden, TV 1848 oder Kellersängern, sowie für die evangelische Kirchengemeinde, SPD und AWO.
Diehl, geboren am 30. Mai 1945, und seine drei Brüder stammen aus einer engagierten Guntersblumer Familie. Wie der Vater wurde Uwe Diehl Elektromeister, orientierte sich jedoch nach einem Jahr in den von Bodelschwingh’schen Anstalten Bethel neu und studierte Sozialarbeit. Vor diesem Hintergrund hat er in Guntersblum und beruflich darüber hinaus bei der Bewährungshilfe am Amtsgericht Worms zur Wiedereingliederung ehemaliger Strafgefangener tatkräftig Anstöße gegeben.
1972 trat Diehl der SPD bei, wurde zehn Jahre später Beisitzer im Ortsverein und 1984 in den VG-Rat gewählt. Dieses Mandat legte er im folgenden Jahr nieder. 1987 wählte die VG-SPD-Versammlung den Guntersblumer Genossen einstimmig zu ihrem Vorsitzenden. 2003 machte der SPD-Ortsverein Diehl zu seinem Schatzmeister.
Nach der Gründung des Guntersblumer Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt 1982 übernahm Diehl den Vorsitz. Ab 1988 unterstützte er Sieghard Spies in dessen Amt als Stellvertreter und 1994 übernahm er erneut für zwei Jahre den Vorsitz.
Vereine und Institutionen trauern nicht nur um ein tatkräftiges Mitglied im öffentlichen Leben, sondern auch um sein fachkundiges Elektrohandwerk im Hintergrund. So auch die evangelische Kirchengemeinde. Bis zuletzt war hier sein Fachwissen im Bauausschuss gefragt. Ehrenamtlich war er als Delegierter in der Dekanatssynode, von 2009 bis 2015 als Kirchenvorsteher sowie als Berater der Flüchtlingshilfe in sozialrechtlichen Fragen tätig.
Am 13. Mai ist Uwe Diehl nach längerer Krankheit gestorben. Ein kritisch denkender Mensch mit klarer Meinung und Haltung hinterlässt im gesellschaftspolitischen Guntersblum eine Lücke.