Raimund Fretter tritt von allen politischen Ehrenämtern zurück

Aus gesundheitlichen Gründen legt unser langjähriges Ratsmitglied in Orts- und Verbandgemeinde seine politischen Ehrenämter nieder.

Für Befragung der Bürger

GEBIETSREFORM SPD- Antrag im Gemeinderat Die SPD- Fraktion im Guntersblumer Gemeinderat beantragt zur anstehenden Gebietsreform eine Einwohner- und Bürgerbefragung. (Artikel aus AZ 25.01.2010) Vor Forderungen oder Formulierungen zu einer Fusion solle die Gemeinde die Meinung der Bürger einholen. Einzelheiten, wie etwa die Inhalte der Befragung, sollen nach Ansicht von Fraktionschef Klaus Bechler in den Gremien […]

Mit dem Bus zum Einkauf

Pressemitteilung Die Guntersblumer SPD- Bürgermeisterkandidatin Bettina Rau- Alpermann nimmt die aktuelle Diskussion um die Barrierefreiheit beim Zugang zu der Diskussionsveranstaltung „Quo vadis, Nierstein?“ zum Anlass, um auf die Bedeutung dieses Themas auch für die Zukunft der Infrastruktur in Guntersblum hinzuweisen. Denn in Guntersblum stelle das Thema Barrierefreiheit ein „eklatantes Problem“ dar.

SPD will nicht nur Seniorenbeirat

Pressemitteilung Die SPD Guntersblum begrüße den Vorschlag zur Gründung eines Seniorenbeirats als Antwort auf die demographische Entwicklung. Bürgermeisterkandidatin Bettina Rau- Alpermann meint jedoch, dass die Grüne Liste Guntersblum (GLG) die verfügbaren Bevölkerungsprognosen auffallend selektiv verwendet – „abhängig davon, wofür oder wogegen die GLG jeweils Position bezieht“.

So viel Nutzen wie möglich

Pressemitteilung Bürgermeisterkandidatin Bettina Rau- Alpermann zur Kommunalreform. Die Bürgermeisterkandidatin der Guntersblumer SPD, Bettina Rau- Alpermann, begrüßt die jüngsten Äußerungen von FWG und GLG (AZ vom 26.3.2009) als sachlich ernstzunehmende Beiträge in der Diskussion um die Kommunalreform. Nach den verbalen Entgleisungen der CDU („Todesliste“) beziehe sich die Diskussion endlich auf inhaltliche Fragen. Bemerkenswert sei vor allem, […]

Voll daneben!

Pressemitteilung Stellungnahme der Guntersblumer SPD- Bürgermeisterkandidatin Bettina Rau-Alpermann zur Verwendung des Begriffs „Todesliste“ durch die CDU in der Debatte um die Kommunalreform.