Betreutes Wohnen in Guntersblum: Guntersblum trennt sich von Partner für „Betreutes Wohnen“

Der Hauptausschuss gibt dem Köngernheimer Projektentwickler einstimmig den Laufpass. Bleibt die Frage: Wie geht es weiter? Hier herrscht noch großer Gesprächsbedarf. Foto: VG-Amtsblatt
Bericht von Ulrich Gerecke
GUNTERSBLUM – In Anlehnung an Monopoly würde man wohl sagen: „Gehen Sie zurück auf Los! Ziehen Sie nicht 4000 Mark ein!“ In Guntersblum wird bei der Dauer-Gretchenfrage, wie es mit altengerechtem Wohnen in der Ortsgemeinde weitergeht, alles auf Anfang zurückgedreht. Der Hauptausschuss hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Verhandlungen mit dem Köngernheimer Projektentwickler AIVG & LVVG mbH über einen städtebaulichen Vertrag für ein Betreutes Wohnprojekt abzubrechen.

Weiterlesen

Offener Brief zur Personalsituation in den Gunterblumer Kitas

Personalsituation in den Guntersblumer Kindertagesstätten

Sehr geehrte Frau Ortsbürgermeisterin,
sehr geehrte Herren Beigeordnete,

in einer kürzlich erschienenen Veröffentlichung eines namhaften Journalisten wird beschrieben, wie die Verwaltungsspitze der Ortsgemeinde Guntersblum seit Jahren versucht, die inzwischen bedrohlich gewordenen Personalengpässe in den Guntersblumer Kindertagesstätten zu kompensieren. Weiterlesen

Mitgliederversammlung SPD Guntersblum

Bei der zahlreich besuchten Mitgliederversammlung der SPD Guntersblum im ev. Gemeindehaus, fanden die Delegierten-Wahlen für die Wahlkreiskonferenz und Unterbezirks-Vertreterversammlung statt. Der 1. Vorsitzende Rainer Tröger begrüßte die anwesenden Mitglieder, besonders auch den Alt-Bürgermeister und ehemaligem MdL Gottlieb Spies. Weiterlesen

Kindergarten singt für Guntersblumer Senioren

Die Kinder des Kindergartens “Zukunftswerkstatt“ machten sich am Donnerstag, den 11.12.2014, auf den Weg in Richtung Dorfgemeinschaftshaus zu dem Seniorennachmittag. Dort waren sie bereits angekündigt und wurden freudig erwartet. Die Kinder zwischen 4 und 6 Jahren verbreiteten schnell weihnachtliche Stimmung, als sie begangen, für und mit den Senioren Weihnachtslieder zu singen. Weiterlesen

Grillfest des SPD Ortsvereins

Am  13.9.2014  fand das diesjährige SPD Mitglieder- Grillfest statt und zwar traditionell in der Pilsstube am Markt.
Bei gutem Wetter und zahlreichen Mitgliedern und Gästen fand  eine schöne Veranstaltung mit guter Stimmung statt.
Zu den Gästen, die der Einladung gefolgt waren, gehörten auch Weiterlesen

Wahlen bei der SPD Guntersblum Ortsverein

Die Mitglieder das Ortsvereins der SPD Guntersblum haben ihren Vorstand neu gewählt. Im evangelischen Gemeindehaus bestimmten 26 anwesende Genossen und Genossinnen Rainer Tröger einstimmig für zwei weitere Jahre zu ihrem Vorsitzenden.

In ihren bisherigen Ämtern wiedergewählt wurden Karl- Heinz Daubermann und Michael Henke als stellvertretende Vorsitzende, Dieter Vollrath als Schatzmeister, Nadine Neumer als Schriftführerin und Werner Knab und Michael Stojinovic als Beisitzer. Neu im Vorstand als Beisitzer sind Daniel Müller, Julius Franzot, Helmut Posdziech und Guido Viehmann. Die Funktion der Kassenprüfer haben Klaus Bechler und Harald Strohm übernommen.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der alte und neue Vorsitzende Rainer Tröger noch einmal an die zahlreichen politischen Höhepunkte der vergangenen zwei Jahre. Als herausragende Themen nannte er die Bundestagswahl und die langfristigen Vorbereitungen auf den aktuellen Kommunalwahlkampf. Der Ortsverein stehe auf solidem finanziellem Fundament und habe aktuell 63 Mitglieder, so Schatzmeister Dieter Vollrath. Auf Vorschlag der Kassenprüfer wurde dem alten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Helmut Schmitt, stv. Vorsitzender des SPD-Verbandes Rhein-Selz, fungierte als Wahlleiter und stimmte in seinem Grußwort die Versammlung auf die anstehende Kommunal- und Europawahl ein. Besonders liege ihm die Wahl der Mitglieder im Verbandsgemeinderat Rhein-Selz am Herzen. Dafür habe man im Verband mit der Kandidatenliste Wege gefunden, die eine breite Vertretung der Ortsgemeinden, insbesondere auch Guntersblum im neuen Verbandsgemeinderat garantieren.

Sein Schlusswort wollte Rainer Tröger als „Kick Off“ für den Kampf ums Rathaus Guntersblum verstanden wissen. Wie in der Vergangenheit gehe es darum, sozialdemokratische Werte und Überzeugungen in die konkrete Gestaltung des Gemeindelebens einzubringen. Als Kandidat für das Bürgermeisteramt sehe er sich von allen Mitgliedern getragen und forderte dazu auf, sich im Wahlkampf für die gute Sache der Partei stark zu machen.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Hans Bender (50 Jahre), Günter Schneider (25 Jahre) und Horst Thielert (10 Jahre) geehrt.

 

 

Bild: v. l. Julius Franzot, Karl- Heinz Daubermann, Rainer Tröger, Guido Viehmann, Nadine Neumer, Daniel Müller, Werner Knab, Michael Stojinovic, Helmut Posdziech, Dieter Vollrath

SPD kritisiert Guntersblums Ortschef Schmitt

Pressemitteilung

Die SPD- Fraktion sei „immer wieder erstaunt über die Alleingänge“ von Ortsbürgermeister Reiner Schmitt (GLG), heißt es in einer Pressemitteilung.
Es geht um das Haus Schultheiß: In ihrem Nachlass habe die Erblasserin nämlich festgelegt, dass ihr Wohnhaus ausschließlich einer Stiftung für soziale Zwecke zugeführt werde. Weiterlesen

Initiative Rotkehlchen in Guntersblum aktiv

Rückblick und Ausblick in gemütlicher Runde

Zu einem gemütlichen Abend trafen sich die Mitglieder der Initiative Rotkehlchen und ihre Partner in der Reblausklause im Rheinterrassenhof in Guntersblum.

Bei Gaumenfreuden aus der Küche von Elisabeth Janß und einem guten Tropfen blickte der Sprecher der Seniorentruppe Gundolf Ackermann auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück und stellte ein weiteres Projekt vor. Weiterlesen

Raimund Fretter tritt von allen politischen Ehrenämtern zurück

Aus gesundheitlichen Gründen legt unser langjähriges Ratsmitglied in Orts- und Verbandgemeinde seine politischen Ehrenämter nieder. Weiterlesen

Für Befragung der Bürger

GEBIETSREFORM SPD- Antrag im Gemeinderat

Die SPD- Fraktion im Guntersblumer Gemeinderat beantragt zur anstehenden Gebietsreform eine Einwohner- und Bürgerbefragung. (Artikel aus AZ 25.01.2010)

Vor Forderungen oder Formulierungen zu einer Fusion solle die Gemeinde die Meinung der Bürger einholen. Einzelheiten, wie etwa die Inhalte der Befragung, sollen nach Ansicht von Fraktionschef Klaus Bechler in den Gremien der Gemeinde festgelegt werden. Weiterlesen